Szenario 1 - Workstation (nur Basic)

Mindestanforderungen an die Workstation mit der Microsoft SQL Server Express Edition

  • moderne Mehrkernprozessoren mit mindestens 2 GHz pro Kern
  • Windows 7 (Supportende naht), Windows 8.1 oder Windows 10
  • mindestens 16 GByte Arbeitsspeicher (mindestens 2000 MB für den SQL Server (in Abhängigkeit von der Datenbankgröße) und 150 MB für die Anwendung berücksichtigen) 
  • Optisches Laufwerk oder Netzwerkadapter
  • .Net-Framework Version 3.5 und 4.0
  • 1,5 GB freier Festplattenspeicher auf der Installationsfestplatte
  • Grafikkarte und Monitor (Auflösung mindesten 1280x720, Farbtiefe ab 16 Bit)
  • Datenbankserver: Welche Anforderungen an den Datenbankserver gibt es?


Szenario 2 - Terminalserver mit Datenbankserver (Basic, Plus, Premium)


Anforderungern an den Microsoft/Citrix Terminalserver

  • Für den Einsatz von synCase/synJob auf Terminalservern empfehlen wir den Einsatz von Mehrkernprozessoren.
  • Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2016 mit mind. 32 GByte Ram für ca. 30 Benutzer.
  • für die synCase/synJob-Anwendung mindestens 150 MB Ram pro Benutzer berücksichtigen (in Abhängigkeit zur Nutzung von weiteren Anwendungen sollte auch der Ram pro Benutzer mitwachsen/berücksichtigt werden)
  • 500 MB freier Festplattenspeicher auf der Installationsfestplatte
  • .Net-Framework Version 3.5 und 4.0
  • MS SQL 2008 native client für die Datenbankanbindung zum MS SQL Server


Datenbankserver:

Welche Anforderungen an den Datenbankserver gibt es?


Lizenzserver:


Der Lizenzserver über Port 10000 (defaultwert welcher geändert werden kann) muss für die Clients erreichbar (eventuell wird hier eine firewallseitige Freigabe benötigt) sein. Achtung: Der Lizenzserver-Dienst kann nicht auf dem Terminal-Server installiert werden. Folgende Anforderungen gelten für den Lizenzserver:

  • Microsoft Windows Server 2012 R2 oder 2016
  • mind. 512 MB RAM
  • 250 MB Festplattenspeicher
  • .Net-Framework Version 3.5

Achtung: Der Lizenzserver-Dienst kann nicht auf dem Terminalserver installiert werden. Sie müssen parallel zu dem Terminalserver einen Lizenzserver betreiben.


Szenario 3 – Workstation mit zentralem Dantenbankserver


Mindestanforderungen an die Workstation:

  •  Mehrkernprozessor mit mindestens 2 GHz
  • Windows 7 (Supportende naht), Windows 8.1 oder Windows 10
  • mindestens 8 GByte Arbeitsspeicher (für die synCase/synJob-Anwendung mindestens 150 MB berücksichtigen)
  • .Net-Framework in der Version 3.5 und 4.0
  • optisches Laufwerk oder Netzwerkadapter
  • 500 MB freier Festplattenspeicher auf der Installationsfestplatte
  • Grafikkarte und Monitor (Auflösung mindestens 1024 x 768 Punkte, Farbtiefe ab 16 Bit)
  • MS SQL 2008 native client für die Datenbankanbindung zum MS SQL Server


Datenbankserver:

Welche Anforderungen an den Datenbankserver gibt es?


Hinweis: Microsoft Windows Betriebssysteme, welche hier nicht mehr mit aufgeführt werden, haben den End of Life Status schon überschritten, stehen kurz davor oder werden von allen MS SQL Server Editionen nicht unterstützt.


Szenario 4 – Hosting bei synectic software & services gmbh


Mindestanforderungen an Workstation/Thinclient:


Anforderungen Terminalserverclient (RDP Client)

  • Windows oder anderes Betriebssystem mit RDP-Unterstützung
  • Internet oder VPN-Verbindung zu unserem Server Remotedesktop >= 8.1 , Ab Windows 7 SP1 im System enthalten


Anforderungen Verbindungsaufbau


Zugriff via Port 443 auf farm.synectic.de

  •  RDP Zertifikat Sperrlistenprüfung.

    Für die Sperrlistenprüfung ist es erforderlich, dass die Sperrlisten-Verteilungspunkte erreichbar sind und nicht geblockt werden. Unter den folgenden URL's sind die Sperrlisten-Verteilerpunkte zu erreichen: farm.synectic.de

    [1] Sperrlisten-Verteilungspunkt
    Name des Verteilungspunktes:
    Vollst. Name:
    URL=http://crl3.digicert.com/ssca-sha2-g5.crl

    [2] Sperrlisten-Verteilungspunkt
    Name des Verteilungspunktes:
    Vollst. Name:
    URL=http://crl4.digicert.com/ssca-sha2-g5.crl